Landsmannschaft der Oberschlesier e.V. - Heimat ∙ Vaterland ∙ Europa 
15:43 Uhr | 24.05.2016 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumSitemapInhaltsverzeichnis
 







Entschädigung deutscher Zwangsarbeiter: Kontakttelefon (040) 41924456



Weitere Meldungen
Foto
„Gemeinsam für Nieder- und Oberschlesien“

Die beiden schlesischen Landsmannschaften, die Landsmannschaft Schlesien und die Landsmannschaft der Oberschlesier wollen zukünftig enger zusammenarbeiten. Wie die Vorsitzenden der beiden Verbände mitteilen, wurde bei einem Spitzentreffen eine gemeinsame Erklärung „Gemeinsam für Nieder- und Oberschlesien“ diskutiert, die – nach finaler Abstimmung – in die Gremien zur Beratung eingebracht werden soll. Die Erklärung sieht im Wesentlichen drei Punkte vor.


weiter
Linie
Foto
Navracsics: Wir müssen das kulturelle und sprachliche Erbe Europas bewahren

Am vergangenen Donnerstag konnte die Landsmannschaft der Oberschlesier an einer Debatte mit EU-Bildungskommissar Tibor Navrcics (HU, Fidesz, EVP) teilnehmen. Bundesgeschäftsführer Sebastian Wladarz vertritt den Verband im Unterausschuss (Intergroup) für traditionelle Minderheiten des Europäischen Parlaments.


weiter
Linie
Foto
Gute Nachbarschaft ja, aber es gibt noch einige Baustellen

In diesem Jahr haben Deutsche und Polen etwas zu feiern: 25 Jahre gute Nachbarschaft. In einem Brief an den Präsidenten des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert MdB, hat deshalb der Bundesvorsitzende der Landsmannschaft der Oberschlesier, Klaus Plaszczek, ein Resümee der Umsetzung des Vertragswerks seit dem Letzten Jubiläum gezogen.


weiter
Linie
Foto
Klaus Plaszczek: Realität ist vom Anspruch noch meilenweit entfernt

Polen erfüllt die Anforderungen der Europäischen Charta der Regional- und Minderheitensprachen weiterhin nicht. Dies geht aus einem Bericht der Sachverständigenkomitees des Europarates hervor.

weiter
Linie
Foto
Staatssekretär Klute: Bekenntnis zu Patenschaft

Integrations-Staatssekretär Thorsten Klute hat heute fünf Berufsschülerinnen aus der Region Oppeln (Opole)/Schlesien im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales empfangen. Die Schülerinnen waren auf Initiative der Landsmannschaft der Oberschlesier für vier Wochen nach Düsseldorf gekommen, um sich hier in den Bereichen Buchhaltung und Büromanagement fortzubilden. Die Landesregierung hat seit 1964 eine Patenschaft über die Landsmannschaft.

weiter
Linie
„Später Erfolg für den Arbeitskreis deutsche Zwangsarbeiter“

Zum Beschluss des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages, für die symbolische Entschädigung deutscher Opfer von Zwangsarbeit im/nach dem Zweiten Weltkrieg einen Haushaltsansatz von 50 Mio. Euro bereitzustellen erklären der stellvertretende Bundesvorsitzende der Landsmannschaft der Oberschlesier, Willibald J.C. Piesch und der Bundesvorsitzende der Landsmannschaft Schlesien Stephan Rauhut:

weiter
Linie
Foto
„Nicht direkt den Teufel an die Wand malen“

Zum Ausgang der Parlamentswahlen in der Republik Polen erklärt der Bundesvorsitzende der Landsmannschaft der Oberschlesier e.V. (LdO) Klaus Plaszczek:

„Nach den ersten, belastbaren Hochrechnungen hat die Partei Recht und Gereschtigkeit (PiS) von Jaroslaw Kaczynski die Parlamentswahl klar für sich entschieden. Sollten sich diese Hochrechnungen weiter bestätigen, kann die PiS sogar mit einer – wenn auch hauchdünnen – absoluten Mehrheit regieren. Wir gratulieren der PiS und der designierten Ministerpräsidentin Beata Szydlo zu diesem Wahlsieg.


weiter
Linie
LdO beim Papst


News-Ticker
Presseschau
Suche
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
Termine
Impressionen
 
 
   
0.14 sec. | 139189 Visits